Wissenschaftliche Begleitung durch die Universität Bremen

Vernetzungstreffen der PRIMUS-Schulen NRW

 

Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch den Fachbereich 12 der Universität Bremen. Beteiligt sind:

Frau Prof.’in Dr. Ursula Carle

Frau Prof.’in Dr. Christina Huf

Herr Prof. Dr. Till-Sebastian Idel

sowie weitere Mitarbeiter des Fachbereichs

 

Die Begleitung ist zunächst auf 3 Jahre angelegt. Untersuchungsziele sind:

Das Bedingungsgefüge bei der Errichtung

Genese und die Entwicklung des pädagogischen Konzepts

Bearbeitung von Zielsetzungen des Schulversuchs (konkrete Anstrengungen und Effekte)

Akzeptanz bei Lehrern, Eltern und politisch Verantwortlichen

 

Die Universität Bremen ist daran interessiert, die Schulentwicklung zu unterstützen und die Schule im Prozess zu begleiten. Sie wird eine Fallstudie zu den einzelnen Schulen erstellen. Es gibt für jede Schule eine direkte Kontaktperson der Universität Bremen. Für uns ist dies Frau Prof.’in Dr. Ursula Carle. Wer Lust hat, kann zu ihrer Person und ihrer Arbeit mehr im Internet herausfinden unter http://www.grundschulpaedagogik.uni-bremen.de/personen/carle.html.

Das Forschungsdesign beinhaltet ein Schulporträt, eine SWOT-Analyse und eine Befragung der Akteure. Geplant ist ein Besuchtag pro Halbjahr von Frau Prof.’in Dr. Ursula Carle und ein Vernetzungstreffen pro Jahr mit allen PRIMUS-Schulen. 

 

   
© Primus Schule der Stadt Minden