Übergang Primarstufe - Sekundarstufe

 

Mit der Gründung der PRIMUS – Schule wird das Problem einer zu frühen und häufig fehlerhaften Selektion nach der Grundschulzeit ausgeschlossen.

Die Kinder gehen – ohne Selektion – von der vierten in die fünfte Klasse über. Das hat viele Vorteile: Sie müssen sich nicht an ein neues Gebäude, neue MitschülerInnen und neue LehrerInnen gewöhnen, sondern bleiben in dem ihnen bekannten Umfeld und in ihrer Lerngruppe 4 - 6. Kinder aus anderen Schulen stoßen nach der vierten Klasse dazu. Auch ihr Schulabschluss steht erst nach Klasse 10 fest.

Wussten Sie schon, ...

  • ... dass ca. 80 % der SchülerInnen, die an Gesamtschulen ihr Abitur ablegen, nach der Grundschule keine Gymnasialempfehlung hatten? Und das trotz der Gleichwertigkeit der Abiturprüfungen seit Einführung des Zentralabiturs!
  • ... dass ca. 60 % der Grundschulempfehlungen, und damit der Abschlussprognosen, falsch sind? Dies ist übrigens nicht den Kollegien dieser Schulen zuzuschreiben, sondern einem wenig sinnhaften Auslesesystem.
  • ... dass 40 % der SchülerInnen, die an Gymnasien eingeschult werden, nicht bis zum Abitur kommen. Vier von 10 Schülern (alle mit Gymnasialempfehlung) werden aussortiert.

   
© Primus Schule der Stadt Minden