Die PRIMUS-Schule in Minden
Der clevere Weg (zum Abitur)

Im Jahr 2013 ist in Minden im Stadtteil Dankersen die PRIMUS-Schule Minden entstanden. Unsere Schule will neue, moderne und zukunftsträchtige Ansätze der Lern- und Unterrichtsorganisation entwickeln, übernehmen und etablieren! Das einzelne Kind steht im Vordergrund. Stärken werden entwickelt, Schwächen werden zielgerichtet ausgeglichen. Jedes Kind bekommt eine Chance! 

Jeder Schulabschluss ist möglich!

   
   

Pausenhofprojekt

 Mit einem Klick zum Projekt!

 

   

Impro-Theater Spek Spek zu Besuch in der PRIMUS-Schule

Improtheater Dezember 2017

Dankersen, kurz vor Weihnachten: Weil sein Fahrrad einen platten Reifen, ruft sich ein Fußballfan aus Hille ein Taxi. Das Taxi fliegt mit ihm dann in einen Märchenwald, wo er auf ein Einhorn, einen Drachen und den starken Max trifft. Um wieder nach Hause zu kommen, wirft der starke Max ihn mit aller Kraft in die Luft und der Fußballfan hat Glück: Er landet genau vor dem Taxi und die Taxifahrerin gibt ihm sein Fahrrad zurück – frisch repariert, versteht sich.

 

Das klingt alles erstmal ziemlich komisch, war aber die Geschichte, die das Improvisationstheater Spek Spek zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der Stufe 1 im Forum aufführte.

Beim Improvisationstheater gibt es kein Drehbuch und keine vorgegebene Handlung, die Schauspieler wissen anfangs genauso wenig wie die Zuschauer, denn alles passiert spontan auf Zuruf des Publikums.

Um auf alle Fälle vorbereitet zu sein, hatten der Regisseur, der Schauspieler und der Requisiteur des Impro-Theaters drei große Koffer mit Kostümen mitgebracht, schließlich wussten sie beim Losfahren noch nicht, welche Rollen heute auf der Bühne zu besetzen sein würden. Nach der Begrüßung wollte der Regisseur dann erstmal von den Kindern wissen, wer die Hauptperson in ihrem Stück sein sollte: Wie heißt sie? Welche Hobbys hat sie? Wo will sie ihn? Da es um einen Fußballfan gehen sollte, musste der Requisiteur schnell einen Fußballhut aus den großen Koffern heraussuchen. Mit dem Hut auf dem Kopf begann der Schauspieler, spontan einen Fußballfan zu spielen. Zwischendurch rief der Regisseur immer wieder „Stopp!“ und fragte die Kinder, was als nächstes passieren wollte oder welche Personen auftauchen könnten und der Schauspieler musste es dann so spielen. Dabei bekam er Unterstützung aus dem Publikum: Alina als Taxifahrerin, Anna als Einhorn, Mira als Drache, Joel als starker Max und Elina als Telefon hatten auf der Bühne mindestens genauso viel Spaß wie der Rest der Zuschauer im Forum.

Am Ende gab es einen donnernden Applaus und Kinder, Lehrkräfte und Künstler waren sich einig: Das müssen wir unbedingt wiederholen!

 

Mehr Infos zum Improvisationstheater gibt es unter: https://spekspek.de/

 

Improtheater Dezember 2017 2

Improtheater Dezember 2017 3

   
© Primus Schule der Stadt Minden